Weltfriedenswoche 2021

 

In der heutigen Zeit gibt es viele Möglichkeiten einen Mitmenschen zu mobben und leider ab und zu auch in den Suizid zu treiben. Hier spielen auch die Sozialen Medien eine grosse Rolle. Deshalb ist es wichtig, Jung und Alt darauf aufmerksam zu machen und einzugreifen, wenn man Mobbing begegnet.

 

Mobbing kann uns alle betreffen. Darum sollen sich Jung und Alt mit der Thematik beschäftigen und eigene Ideen für ein respektvolleres Miteinander entwickeln, damit sie mit Freude dem Leben begegnen können. Wir alle hatten den einen Jungen in der Klasse, der wegen seiner roten Haare gehänselt wurde, oder das Mädchen mit der Zahnspange, über die sich alle lustig gemacht haben.
Mit diesen Sendungen wollen wir aufzeigen, dass es wichtig ist einzugreifen, und Möglichkeiten zeigen, wie das geschehen kann. Wie man damals gehandelt hat, das kann man nicht mehr ändern, aber heute, hier und jetzt, kannst du einen Unterschied machen!


Du willst  auch Teil der Weltfriedenswoche 2021 sein? Wir freuen uns, von dir zu hören!


Unser Crowdfunding war erfolgreich. Wir danken allen Unterstützern herzlich!